A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase

Das Modell Saxonia Mondphase von A. Lange & Söhne wurde im Jahr 2016 vorgestellt. Das Zifferblatt wurde aus massivem Silber gefertigt und mit Applikationen aus massivem Gold kombiniert. Die Zeiger bestehen aus einer galvanischen Beschichtung mit Rhodium. Die besondere Uhr ist mit dem Lange-Großdatum sowie einer präzisen Mondphasen-Anzeige ausgestattet. Die Saxonia Mondphase vereint so zwei klassische Komplikationen in sich. Die symmetrische Anordnung der Anzeige vom Datum bei 12 Uhr und der Mondphasen-Anzeige in der oberen Hälfte bei 6 Uhr unterstreicht eindrucksvoll die elegante Gestaltung dieser Uhr. Die massiv goldene Mondscheibe zeigt sich in einem intensiven tiefblauen Farbton.

» weiterlesen

Aktuell verfügbare A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase Uhren

Automatikkaliber und Mondscheibe

Das Automatikkaliber L086.5 wurde aus 325 Einzelteilen gefertigt und beinhaltet die astronomische Komplikation. Die Mondscheibe mit 852 Sternen wurde mit dem Stundenrad verbunden und ist dadurch immer in Bewegung. Ist eine korrekte Einstellung vorgenommen worden wird der tatsächliche Stand des Mondes genau angezeigt. Die Mondphasenanzeigen von A. Lange & Söhne sind als viel präziser als die von anderen Herstellern anzusehen. Der ausgeklugelte Mechanismus des Getriebes sorgt für die genaue Anzeige der Mondphasen. Der intensive Blauton der Mondscheibe sorgt für einen besonderen Effekt und sorgt dafür, dass die mit einem Laser geschnittenen Sterne besonders kontrastreich zur Geltung kommen.

Der ewige Kalender und das Großdatum

Die orbitale Mondphasen-Anzeige zeigt die Position von Sonne und Mond und die Anzeige beinhaltet die Himmelsscheibe, die Mondscheibe sowie die Erdscheibe. Die Stellung der Sonne erfolgt durch die Unruh und die Aussparung in der Himmelsscheibe lässt den Blick auf den Mond zu. Das Großdatum von Lange & Söhne ist eine Datumsanzeige, welche in dieser Größe in eine Armbanduhr integriert wurde. Ein goldener Rahmen umrahmt das Datum, welches in in Ziffern dargestellt wird. Dadurch wird das Ablesen des Datums recht einfach gestaltet. Bei der Neuentwicklung von Uhrwerken stellen sich die Mitarbeiter von Lange & Söhne immer wieder neuen Herausforderungen. Dabei entstehen oft völlig neue Mechanismen wie der erste Triple Rattrapante Mechanismus weltweit.