Bell & Ross

Es gibt 187 Produkte.
Bereits jeder Fünfte trägt hierzulande keine Armbanduhr mehr am Handgelenk. Gleichzeitig wählen immer mehr anspruchsvolle Menschen das Objekt ihrer Begierde - getrieben von einer starken inneren Sehnsucht - wie einen Lebenspartner oder das ultimative Zuhause aus. Im Zeitalter des Smartphone wurde die Herrenarmbanduhr schon mehr als einmal totgesagt. Immer wieder feierte sie rauschende Comebacks. Dass Apple sich ihrer annimmt, ist nicht nur ein Marketinggag. Die Apple Watch entspringt auch einem untrüglichen Gefühl dafür, was der Mensch des digitalen Zeitalters dringender als je benötigt: Objekte, für die es sich zu kämpfen oder zu warten lohnt. Die im Luxussegment rangierenden Uhren von Bell & Ross gehören eindeutig dazu. Luxusuhren bedeuten Stil und Status zugleich. Meist sind es Männer, die sich damit verwöhnen – schließlich gelten Luxusuhren häufig als einzig akzeptabler Schmuck.

Ansicht 1 - 23 von 187 Artikel

Bell & Ross schafft den Spagat: Funktionalität und Wertigkeit

Mehr als 22 Milliarden Umsatz erzielen Schweizer Erzeuger vor allem mit dem Export von Luxus-Armbanduhren aus Uhrenmanufakturen, die Blancpain, Jaeger-Le Coultre oder Tag Heuer heißen. Namen mit meist langer, sogar ehrwürdiger Tradition. Zwischen ihnen positionierte sich 1992 keck ein frisches Unternehmen, das seine Jugend rasch mit Erfolg kompensierte. Bezeichnenderweise waren die jungen Gründer keine Uhrmacher aus alten Dynastien. Industriedesigner Bruno Belamich und sein Freund, der Betriebswirt Carlos Rosillo – zusammengefasst in der Firmierung Bell & Ross - nahmen ihren Firmensitz in Paris. In den frühen Jahren ließen sie bei Sinn in Frankfurt fertigen, ab 2002 in der schweizerischen Uhrmanufakturen-Hochburg La Chaux-de-Fonds. Heute beweisen über 500 Verkaufsstellen in 50 Ländern, dass Bell & Ross in der überaus aktiven Luxusuhren-Szene integriert ist. Dies wird zusätzlich durch eine Firmenbeteiligung des Luxusgüterkonzerns CHANEL unterstrichen.




Nicht kleckern, klotzen, aber nicht protzen

Das Stück vom Luxus im Wesen einer Armbanduhr von Bell & Ross heißt nicht Protz. Es verkörpert die Sehnsucht nach etwas im Grunde Überflüssigem, aber höchst Erstrebenswertem. Die Funktionalität einer Armbanduhr – die Zeit zu messen – wird getoppt durch eine Vielzahl an Features, die diese Uhren extrem geeignet für alle Berufsträger sind, bei denen Ganggenauigkeit, Präzision, Exaktheit und Verlässlichkeit überlebensnotwendig sein können. Minenräumer, Tiefseetaucher, U-Boot-Fahrer, Langstrecken-Piloten, Astronauten, Marineflieger, Rennfahrer, Elitepolizisten sind die geeigneten Protagonisten für diese Bühne.

Diese Aura überträgt sich auf jeden Besitzer einer Bell & Ross, schließlich werden auch in Office, Business und Meeting Scharmützel ausgefochten, bei denen ein kongenialer Zeitmesser den Weg ebnet. Dass gerade Leistungsträger Luxus-Armbanduhren tragen, hat wiederum wenig mit Einkommen zu tun. Vielmehr entspricht dies einer Lebenseinstellung und klugen Strategie. Erkannt haben dies auch immer mehr Business-Women. Sie wählen nicht selten ein Objekt aus der Männerdomäne der mechanischen Uhren. Gerne auch XXL. Damit wird man sichtbar. Außergewöhnlich schwierige Bedingungen wie heftiger Druck, Erschütterungen, Beschleunigung, extreme Temperaturen oder Tiefe prallen an einer Bell & Ross ab. Dass diese leistungsstarken Luxusuhren dabei noch mit gradlinigem Design, noblen Materialien wie Gold, Platin, Titan und feinen Armbändern aus Kroko- oder Kalbsleder auftrumpfen, macht sie gleichzeitig zu gefragten und geliebten Starlets.




Bell & Ross: Schöpfer der ultimativen Utility-Watch im Military Look

Ihre Heimat liegt in der Entwicklung von Bordinstrumenten für die Flugzeugindustrie. Perfektionierte Uhren für den perfekten Einsatz sollten es sein. Der Chronograph steht geradezu für die Luftfahrt. Seine Erfindung machte es möglich, kurze Zeiten zu messen und die Flug-Navigation zu perfektionieren. Bei Bell & Ross sind Chronographen der Tribut an eine militärische Tradition. Bell X-1, das legendäre amerikanische Experimentalflugzeug mit Raketenmotor, durchbrach im Jahre 1947 erstmals die Schallmauer. Die im ersten Jahrzehnt nach der Jahrtausendwende von Bell & Ross vorgestellte BR-01 war mit ihrer quadratischen Form, dem runden Zifferblatt, den ungewöhnlichen Maßen und dem an optimierter Verwendbarkeit orientierten Äußeren eine Verbeugung vor dieser fliegerischen Leistung. Die Kollektion Bell & Ross Aviation beweist – etwa mit der Bell & Ross Aviation BR Golden Heritage – wie kernige Schlichtheit kombiniert mit hochwertigen Materialien, starken Signalfarben und einem klaren, schnörkellosen Design, das sich auf die wesentlichen Momente konzentriert, eine grandiose Ausdrucks- und Anziehungskraft entwickeln kann.


Pate für die BR 03-94 – dem Kampfflugzeug unter den Bell & Ross Chronographen – stand das legendäre Jagdflugzeug Rafaele der französischen Luftwaffe aus der Produktion Dassault Aviation. Die limitierte Auflage von 500 Exemplaren macht es zu einem sehr gesuchten und wertsteigernden Stück. Das Gehäusequadrat in der Größe 42 x 42 mm aus korrosionsfester und säurebeständiger Keramik gibt der BR 03-94 ihren zähen und einsatzfreudigen Charakter. Die Farbe Orange dominiert auf den Spitzen der Zeiger und bei der Tachymeterskala auf dem Höhenring, der die Aufgabe hat, die Geschwindigkeit zu berechnen. Die Silhouette des „Patenflugzeugs“ ist auf der kleinen Sekundenskala bei 3 eingraviert. Das Fenster auf der Position 3.40 h markiert das Datum. Auch das Kautschuk-Armband weist die BR 03-94 als Pilotenuhr aus.




2014 der Zeit weit voraus: der Bell & Ross Chronograph BR-X1

Zeit und Raum überschreitende Haltbarkeit gehört zum Wesen jeder Bell & Ross Armbanduhr. Maskulin-viril lässt die BR-X1 seit 2014 ihre Muskeln spielen. Technisch meisterlich, optisch sportiv, futuristisch in der Wirkung. Atemberaubend. Gerne wird sie mit einem militärischen Geländewagen oder einem Jagdflugzeug verglichen, das die absolute Spitze der Technologie darstellt. Ihr quadratisches 45-mm-Titangehäuse ist gut verpackt in einem Schutzschild aus Kautschuk und hochwertigster Keramik, eine positive Verstärkung ihres coolen Military Looks. Gleichzeitig garantiert es höchstmögliche Haptik, Bedienbarkeit und Solidität. Auch mit Handschuhen lässt sich die robuste BR-X1 optimal be-greifen. Die kratzfesten Materialen und das entspiegelte Saphirglas zielen auf Widerstandsfähigkeit und beste Ablesbarkeit. Die kleine runde Öffnung im Gehäuseboden gibt den Blick frei auf die Unruh. Die Modellreihe lässt dem beeindruckten Interessenten viel Spielraum durch eine breite Vielfalt an individuellen und kreativen Lösungen.




Bell & Ross kann aber auch anders

Die ästhetische Formen- und Farbensprache der eleganten Vintage WW 1 Régulateur Rose Gold ist ein Leckerbissen für Liebhaber und Sammler rarer Uhren im neu-klassizistischen Stil. Mit opalartigem Silber-Zifferblatt, bläulichen Zeigern, azurblauem Zähler und Kroko-Armband evoziert sie die Armbanduhren der ersten Generationen. Das Erkennungszeichen dieser Rückenregler-Uhr ist die hierarchische Trennung zwischen Stunden, Minuten und Sekunden, denen jeweils ein eigenes Zifferblatt gegönnt wird. Schneller und präziser können kurze Zeiträume nicht abgelesen werden.

Sie interessieren sich für eine Uhr der Marke ?

Bitte füllen Sie für eine unverbindliche Anfrage das beigefügte Formular aus. Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen und melden uns innerhalb 24h mit Informationen zu Verfügbarkeit, Preis sowie der voraussichtlichen Lieferzeit bei Ihnen zurück.

*
*
*
*
*

Bell & Ross

Filter by:

Hersteller
Zahlungsmethoden
Geprüfte Leistungen
Trusted Shops Garantie
Datenschutz
Servicequalität
Käuferschutz
Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung