Baume & Mercier

Es gibt 22 Produkte.
Untrennbar ist die Uhrenmanufaktur Baume et Mercier mit ihrem selbst gesteckten hohen Anspruch „Nichts als Perfektion“ verbunden. Beschäftigt man sich näher mit der soignierten Luxusuhrenmarke aus Genf, kann es passieren, dass man sich – zumindest gefühlt – in den Roaring Twenties und ihren glamourösen Gewohnheiten wiederfindet. Eine Epoche, in der die Rocksäume noch oben rutschten, aparte, schmaläugige Frauen Zigarettenspitzen zwischen rot geschminkten Lippen und Federboas um die Schultern trugen. Als das Jazz-Saxophon die Nachtlokale dominierte, und der Charleston das Parkett beben ließ, Frauen sich zum ersten Mal emanzipierten und Männer noch Gentlemen waren. Früh erkannte das im Jahr 1830 gegründete Unternehmen die extravagante Frau als interessante Kundin und entwickelte ihr exquisite Modelle direkt ans zierliche Handgelenk.

Ansicht 1 - 22 von 22 Artikel

A vous, Mesdames!

Baume Frères, wie die Uhrenmanufaktur in ihren Gründerjahren firmierte, behandelte Damenuhren nie als Mini-Ausgaben der Modelle für die Herren, sondern als eigenständige, gender-typische Kreationen, etwa die Marquise aus den Vierziger Jahren, eine kongeniale Verbindung von Schmuckstück und Luxusarmbanduhr. Woran sich bis heute nichts geändert hat. Wie kaum eine andere wurde die ambitionierte Uhrenmanufaktur, die vom Schweizer Juradorf in die Genfer Uhrenmetropole aufbrach, die Uhrenwelt zu erobern von der verfeinerten und kunstvollen Ästhetik des Art-Déco geprägt. Noch in späteren Modellreihen - wie bei der Hampton - wird seiner Urbanität und Weltläufigkeit Tribut gezollt. Auch bei HORANDO kommen Luxusuhren-Freunde beiderlei Geschlechts in den Genuss von ausgesuchten Modellen aus den Baume & Mercier Kollektionen Classima, Linea und Capeland.




Baume & Mercier – eine Reise durch die Zeit

Als die Gebrüder Baume im Jahr 1830 ein „Comptoir horloger“ (Uhrenhandel) etablierten, war man im schweizerischen Jura noch weit von weiblicher Emanzipation entfernt. Und es dauerte weitere 39 Jahre, bis Louis-Victor Baume seiner Tochter Melina eine reich verzierte, goldene Taschenuhr zur Kommunion überreichte. Eine Baume & Mercier Luxusuhr als ideales Geschenk bei besonderen Lebensmomenten und prägenden Stationen – Taufe, Examen, Verlobung, Eheschließung, Jahrestage, Jubiläen – ist übrigens noch heute in der Verkaufsstrategie verankert. Dazwischen lagen Phasen ausgeprägten Wachstums und internationaler Expansion. Mit feinem Gespür für Zeitströmungen sprangen die Baume-Brüder auf den Zug „Britisches Empire“ auf und gründeten kontinuierlich bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wichtige Dependancen in London und in den britischen Kolonien: Indien und Australien, Neuseeland, Singapur und Burma.

Gleichzeitig waren die Baumes-Chronographen und Modelle mit ausgeklügelten Komplikationen bei europäischen Weltausstellungen und amerikanischen Messen auf Goldmedaillen abonniert und brachen jede Menge Rekorde bei Zeitmesswettbewerben. Es regnete Patente und Pioniertaten. Die hohe Wertschätzung der Baume Luxusuhren bei Fachwelt und Klientel beruhte von Anfang an auf ihrer berückenden Ästhetik, der Vielzahl an Komplikationen und einer bis dahin unerreichten Ganggenauigkeit. Der dynamische Herzschlag des Unternehmens trug zur rasanten Marktentwicklung bei. Nach der Fusion mit Paul Mercier firmiert das Unternehmen bis heute als Baume & Mercier. 1919 war es für die nun fast 90 Jahre existierende Uhrenmanufaktur Zeit für das begehrte und hochangesehene „Genfer Qualitätssiegel für besonders ausgezeichnete Uhrenhandwerkskunst“. Auch in den Nachkriegsjahrzehnten folgten die Baume & Mercier Neuentwicklungen von Chronographen mit komplexen Funktionen wie Mondphase, dreifacher Datumsanzeige, Minutenrepetition und Tourbillon rasch nacheinander. Modelle à l’ époque entwickeln heute noch ihr legendäres Charisma. Immer wieder zitieren moderne Baume & Mercier Kollektionen wie Capeland (bspw. Referenz MOA10066), Classima (bspw. Referenz MOA08791) und Clifton (bspw. Referenz MOA10053) ihre markantesten historischen Features und Charakterzüge.




Innovation verpflichtet

In den Siebzigern debütierten besonders die in Form und Material Aufsehen erregenden und originellen Baume & Mercier-Uhrenkreationen. Galaxie und Stardust errangen hohe Auszeichnungen, und mit dem Uhrenklassiker Riviera, der weltweit ersten Sport-Uhr aus Edelstahl, bewies Baume & Mercier einmal mehr Pionierehrgeiz. Zunächst zu Cartier gehörig und später dem südafrikanischen Richemont-Konzern einverleibt, entwickelte das Luxusuhren-Unternehmen zahlreiche Uni-Sex-Reihen wie die markante Hampton, den „kieselförmigen“ Capeland-Chronographen im Retro-Look, die minimalistisch- edle Classima, die rechteckige Hampton. Mit dem Bekenntnis zu „accessible luxury“ (erschwinglicher Luxus) hat Baume & Mercier etwa mit der Kollektion Linea feminine Frauen im Blick die es nicht nur elegant, sondern auch lässig mögen. Mit der Baume & Mercier Clifton trägt der erfolgreiche Mann einen selbstbewussten, doch unprätentiösen Begleiter, der - wie er selbst - genau weiß was er darstellt.

Den hauseigenen Anspruch „höchste Qualität“ zu liefern, führen zwar die meisten Luxus-Uhren-Manufakturen im Mund respektive auf der Lünette - Baume & Mercier nimmt ihn jedoch sehr ernst. Dass gleichzeitig auch eine moderate Preispolitik betrieben wird, überzeugt Stammkunden und Neueinsteiger und begründet sich auf einer ethischen Grundhaltung aus Sozialverantwortung und dem Streben nach Nachhaltigkeit. Promi-Markenbotschafter wie Gwyneth Paltrow, Asthon Kutcher, Kiefer Sutherland und Emmanuelle Chriqui bringen zwar Glamour ein, werden aber erst nach sorgfältiger Abwägung von Glaubwürdigkeit und Authentizität zu diesen gekürt. Bei Prominenten-Benefiz-Kampagnen für wohltätige Zwecke präsentieren sie Baume & Mercier in vorderster Front.

Dass die dem Swiss Made-Uhrenadel angehörige Traditions-Manufaktur ein ausgeprägtes Qualitätsmanagement betreibt, erstaunt nicht. Entwickelt wird im eigenen Design-Studio in Genf und verarbeitet am Geschäftssitz Le Brenets im Jura. Wer als Baume & Mercier Prototyp in Serie gehen will, muss intensive chemische und dynamische Tests zu Widerstandsfähigkeit, Stoß- und Vibrationsfestigkeit, Reaktion auf extreme Bedingungen erfolgreich bestehen. Auch während der Fertigungsprozesse müssen die Uhren immer wieder beweisen, ob sie den hauseigenen Spezifikationen voll genügen. Kein Stück verlässt die Manufaktur ohne eine rigide ästhetische und visuelle Endkontrolle.





Die große Schwäche für den amerikanischen Traum

Zeit auf die Kooperation von Baume & Mercier mit der amerikanischen Rennfahrerlegende Carroll Shelby einzugehen. Der berühmteste Rennfahrer der USA in den Fünfziger Jahren bot sich in dieser Zeit wie kein anderer als Identifikationsfigur für die Luxusmanufaktur an. 15 amerikanische Geschwindigkeitsrekorde, Sieg für Aston Martin beim 24-h-Rennen in Le Mans 1959, glorreiche Siege in Daytona, Monza, Reims, Bridgehampton, am Nürburgring. Langjähriger nationaler Trainer und Teamleiter. Entwickler der legendären Cobra, einer leichtgewichtigen Neufassung des amerikanischen Straßen- und Rennsportwagens - ein Bolid gewordener amerikanischer Traum.

Aus der Verbindung von Shelby mit Baume & Mercier entstand das Sondermodell „Capeland Shelby Cobra Kollektion“ in limitierter Edition (bspw. Referenz M0A10282). Sein Steckbrief: Chronograph im 44-mm-Gehäuse aus Edelstahl, Zifferblatt mit Chronographenzählern mit Zitaten des Cobra-Armaturenbretts. Auf dem Zifferblatt Shelby-Doppelrennstreifen im markanten Kontrast zu den Minuten- und Sekundenzeigern in Lenkrad-Optik plus Cobra-Logo on top. Beim Modell Guardsman Blue bestechen die blaue Superluminova-Leuchtfarbe und ein schwarzes Armband aus Alligator-Leder mit roter Kalbslederfütterung, grauen Nähten und einer Dreifachschließe. Der Saphierglasboden weist die Kollektionsbezeichnung und die Unterschrift von Carroll Shelby aus. Zum 50. Jahrestag der FIA-Weltmeisterschaft legte Baume & Mercier eine Capeland Shelby Cobra Sonderkollektion aus 18 Karat Rotgold in 98 Exemplaren auf. Eine rare Preziose – einem Weltmeistertitel nicht unähnlich.

Sie interessieren sich für eine Uhr der Marke ?

Bitte füllen Sie für eine unverbindliche Anfrage das beigefügte Formular aus. Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen und melden uns innerhalb 24h mit Informationen zu Verfügbarkeit, Preis sowie der voraussichtlichen Lieferzeit bei Ihnen zurück.

*
*
*
*
*

Baume & Mercier

Zahlungsmethoden
Geprüfte Leistungen
Trusted Shops Garantie
Datenschutz
Servicequalität
Käuferschutz
Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung