Tag Heuer

Tag Heuer

Es gibt 300 Produkte.
Hinter diesem Namen steckt immer ein erfinderischer Geist. Jeder, der Sport-Events am Fernseher beobachtet hat kennt ihn. Er gehört zu hochklassigen Skirennen und Regatten genauso wie Rennen der Formel Eins. Olympiaden begleitete er und Weltausstellungen. Er steht für die qualitativ wertvollsten Hochpräzisions-Chronographen und für den weltweit viertgrößten Hersteller feiner Luxusuhren. In über 150 Jahren seit der Firmengründung sammelte er eine exemplarische Garde an Erfindungen und Patenten, die beispiellos sind. Er ist unlösbar verbunden mit Sportgranden und Filmgrößen: Tag Heuer – ein Unternehmen, das aus der Nussschale heraus und angetrieben vom Ehrgeiz kontinuierlicher Spitzeninnovation immer zur Spitze drängte.

Ansicht 1 - 23 von 300 Artikel

Tag Heuer: Immer ein, zwei Ticks weiter vorne

Fast eine romanhafte Entwicklung. Nicht selten ist es ein Gespür, zur richtigen Zeit auf das richtige Pferde zu setzen, das Unternehmen in die Weltklasse katapultiert. Und fast immer sind es Persönlichkeiten mit Charisma, die einer inneren Triebfeder folgen, perfekt funktionierend wie ein Schweizer Uhrwerk. Man darf vermuten, dass der junge Edouard Heuer bei der Firmengründung im Jahre 1860 sein Ziel präzise vor Augen hatte. Mit todsicherem Instinkt besetzte er eine noch unerschlossene Marktnische und begründete 1882 seinen Erfolg mit dem Patent des Stoppmechanismus. 1887 folgte der Schwingtrieb, der heute noch in vielen Uhren arbeitet, darauf der erste Bordchronograph für Fahrzeuge. Den absoluten Durchbruch bescherte dem Unternehmen der Mikrograph, die Erfindung einer Stoppuhr, die mit der Möglichkeit auf 1/100-Sekunden zu messen die Tür für eine völlig neue Sportepoche öffnete. TAG Heuer (damals noch Heuer) hatte seine Leidenschaft gefunden. Von da an war der Erfolg unausweichlich.

Auch in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und in der ersten Dekade nach der Jahrtausendwende verblüffte Tag Heuer den Markt mit spektakulären Entwicklungen. Nun ging es Schlag auf Schlag: Erster Chronograph mit Weltgezeitenanzeige, Heuer Mareograph-Seafarer, erster wasserdichter Armbandchronograph, 1969 drittes Chronographenwerk, erster Quarzchronograph mit Analoganzeige und das erste mechanische Uhrwerk mit Riemenantrieb, linearer Schwungmasse und Keramiklagern. Schließlich wurde der erste Armband-Chronograph mit Hundertstelsekunden-Messgenauigkeit 2005 zu einem Meilenstein in der Sportgeschichte. Mit dem Erfolg der Digitaluhrentechnik gerieten die mechanischen Stoppuhren ins Hintertreffen. Heute sind gut erhaltene historische Zeitmessinstrumente in Oldtimer-Automobilen allerdings sehr gefragt.




Immer in der allerbesten Gesellschaft

Die Liste der „TAG Heuer-Botschafter“ gibt sich hochkarätig: Zwischen Leonardo di Caprio, Brad Pitt und Uma Thurman finden sich Fernando Alonso, Shahrukh Khan, Cristiano Ronaldo, Yao Ming und Clay Regazzoni. Seit der Mitwirkung im Kinofilm „Le Mans“, dem wichtigsten Dokument des Motorsports seiner Zeit, wird der Filmstar Steve McQueen noch posthum mit dem Nimbus TAG Heuer identifiziert. Aus der Zusammenarbeit mit dem Golfchampion Tiger Woods entsteht die Professional Golf Watch mit Titangehäuse und hochelastischem Silikon-Armband. Selbst heftigste Bewegungen bringen sie nicht aus dem Schritt. Zeit seiner Firmengeschichte besetzte TAG Heuer glänzende Podien, für die jeweils ein eigenes Uhrenmodell entwickelt wurde: Bei der Pariser Weltausstellung 1889 waren seine Chronographen Publikumsrenner, die Olympischen Spiele in Antwerpen, Paris, Amsterdam, Moskau, Lake Placid setzen bei der offiziellen Zeitmessung auf Tag Heuer. Bei der weltweit schnellsten automobilen Rennserie, der Indy Racing League, wird die Marke zum offiziellen Zeitnehmer. Ferrari, McLaren-Mercedes bauen auf Tag Heuer. Für die legendäre Carrera Panamericana Mexico entwickelt das Unternehmen den ersten speziell für Autorennen konzipierten Chronographen und bei allen Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz setzt TAG Heuer Zeichen. Einen Einbruch in der Erfolgsspur gab es in den Achtziger Jahren, als die Quarztechnologie im Begriff war, den mechanischen Zeitmesser zu verdrängen. Nach der Übernahme durch die Gruppe Techniques d’Avant Garde war das neue, alte Unternehmen TAG Heuer geboren, das heute zur LVMH Gruppe gehört.



Nichts für Introvertierte - Avantgarde am Handgelenk

Das Traditionsunternehmen erinnert sich seiner glorreichen Zeiten und bringt verstärkt Replika-Serien der legendären Vorgängerinnen ins Rennen: Von der Carrera, Grand Carrera, Monaco, Aquaracer, Formula 1 bis zu Silverstone und McLaren-Mercedes. Ein klares Bekenntnis zu seiner Verbundenheit mit dem hochklassigen Motorsport und seiner Protagonisten. Jährlich mit Spannung erwartet werden die Novitäten des Hauses TAG Heuer auf der BASELWORLD. 2001 nutzt das Unternehmen die weltweit wichtigste Uhrenmesse für die Neuauflage des Heuer Classic Re-Edition Monaco in einer auf 5000 Stück limitierten Auflage. 2005 stellte der Luxusuhrenproduzent den Calibre 360 Concept Chronographen vor, den weltweit ersten mechanischen Armbandchronograph. Mit einer Genauigkeit von 1/100-Sekunde misst er die Rekorde. Der TAG Heuer Grand Carrera Calibre 36 RS Caliper Steel Chronometer wurde 2008 mit dem renommierten Prix d’Horlogerie de Genève als „Beste Sportuhr“ ausgezeichnet. Im Jahr darauf sorgte die Wiederauflage des Klassikers Silverstone (aus dem Jahr 1887) mit automatischem Aufzug für glänzende Augen. Als eine Hommage an die große Uhrengeschichte des Hauses TAG Heuer ist die Vorstellung der aus Carbonfaser gefertigten Carrera Monaco V4 Phantom bei der Uhrenmesse 2015 zu verstehen. Die 30 Jahre bestehende Partnerschaft mit McLaren würdigte das Unternehmen mit der Neuauflage der TAG Heuer Aquaracer. Als neue Botschafter bringen der Beat-Musiker David Guetta und das DJane-Duo Nervo ein wenig Glamour aus Kunst, Musik und Showbizz in den TAG Heuer Markenkosmos.



Einmal TAG Heuer – immer mehr davon

Seit 2002 führt TAG Heuer auch Sport Vision Eyewear im Programm. Brillen und Sonnengläser, die eigens auf die besonderen Bedürfnisse von Sportlern angelegt sind und während eines Formel-Eins-Rennens unter dem Helm getragen werden können. Der Sportart angemessen sind sie aus Aluminium oder dem Gummi, der auch die Formel-1-Reifen hochgeschwindigkeitstauglich macht, gebaut. Wer sich an der Carrera, Camaro oder Jackie Ickx Luxusarmbanduhr nicht sattsehen kann, greift zu Handys, Brieftaschen, Manschettenknöpfen, Jacken oder Gürteln, die das TAG Heuer Logo ziert. Individualisten und Trendsetter, die sich für eine TAG Heuer Luxusarmbanduhr entscheiden, ob beim Uhrenkauf im Internet oder im stationären Einzelhandel, haben keine Probleme damit wenn sie auffallen und neidvolle Blicke auf sich zu ziehen. TAG Heuer ist eben eine Extraklasse für sich. Höchste Präzisionstechnik in extravertierter Verpackung – absolute „Knaller“ und Hingucker, nicht zuletzt durch ihre aufsehenerregenden Werkstoffe. Den Anspruch des Gründers, bei Innovation und technischer Perfektion immer eine Nase vor der Konkurrenz im Rennen zu liegen hat der heutige Inhaber und Urenkel Mark Heuer adoptiert. Fans und Freunde von TAG Heuer Luxusuhren spiegeln diese Philosophie im Wunsch nach einer extravaganten und grandiosen Performance.

Sie interessieren sich für eine Uhr der Marke ?

Bitte füllen Sie für eine unverbindliche Anfrage das beigefügte Formular aus. Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen und melden uns innerhalb 24h mit Informationen zu Verfügbarkeit, Preis sowie der voraussichtlichen Lieferzeit bei Ihnen zurück.

*
*
*
*
*

Tag Heuer

Zahlungsmethoden
Geprüfte Leistungen
Trusted Shops Garantie
Datenschutz
Servicequalität
Käuferschutz
Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung