Ulysse Nardin

Es gibt 18 Produkte.
Sie bauen exzellente Uhren, die sich auf eine lange Tradition gründen und die mit ihrer stupenden Funktionalität die Welt veränderten. Die sich thematisch an speziellen Industrien oder Lebensbereichen orientierten und sich für außergewöhnliche Herausforderungen oder Extremsituationen mehr als anbieten. Natürlich sind die Luxusuhren und Chronographen von Ulysse Nardin nicht nur an Bord anzutreffen – aber der maritime Hintergrund ist für sie bezeichnend und prägend. Authentische Marinechronometer von Ulysse Nardin sind Fundstücke für Sammler aus der ganzen Welt. Gleichzeitig hat es die Marke zu einer verblüffenden Vielfalt gebracht, die ihresgleichen sucht.

Ansicht 1 - 18 von 18 Artikel

Luxus Armbanduhren für das adäquate Zeitgefühl

HORANDO ist sich bewusst, dass Menschen ihre Uhren nach verschiedenen Gesichtspunkten aussuchen. Die Plattform für hochwertigen Uhrenkauf im Internet zu günstigen Preisen will Luxusuhrenkäufern ein geschütztes Areal bieten, in dem der Wunsch nach einer Armbanduhr aus dem Luxussegment gelassen und reflektiert getroffen werden kann. Dass der Alltagsmensch seine Uhr eigentlich immer weniger als funktionales Instrument benötigt, liegt auf der Hand. Die Uhrzeit können wir uns heute auf unterschiedlichste Weise ansagen lassen, manchmal möchte man es auch ein bisschen zeit-loser haben. Zeit ist ja auch mit negativen Konnotationen verbunden. Zeitdruck, Zeitmangel, Zeitverschwendung schwingen mit. Erbenzähler, wer jede Minute verplant und über jede Stunde Rechenschaft fordert. Heute wird viel über Verlangsamung und Achtsamkeit gesprochen, es geht uns mehr um eine genussvolle Gestaltung des uns zugedachten Reservoirs an Lebenszeit. Sinnvoll mit der Zeit umgehen – und jede Minute auskosten – das alles sagt ein Blick auf die Armbanduhr auch aus. Dann erhöht es das Lebensgefühl enorm, wenn dieser Blick auf eine Uhr fällt, die in ihrer Werthaftigkeit und Schönheit mehr vermag als Zeiteinheiten zu messen. Die Uhren aus dem Haus Ulysse Nardin gehören zweifelsfrei dazu.




Luxusuhren von Ulysse Nardin betreiben lebendiges Storytelling

Das hat sicherlich viel damit zu tun, dass die Marke Ulysse Nardin selbst auf eine wechselvolle Geschichte zurückblickt. Sie ist auch die Saga einer Familie. Der Uhrmacher Léonard Frédéric Nardin wurde mitten in der Revolutionsepoche im Jahr 1792 geboren. Er führte seinen Sohn Ulysse in die Raffinessen der Uhrmacherkunst ein und schickte ihn zu William Dubois, der damals bekanntesten Uhrmacher-Kapazität, in die Lehre. Ulysse profitierte viel und gründete 1846 in Le Locle sein eigenes Unternehmen. Der Standort – noch heute Firmensitz – war taktisch gewählt, galt die Industriestadt doch seit Anfang des 18. Jahrhunderts als Wiege der schweizerischen Uhrenkunst. Nach Ulysse Nardins plötzlichem Tod im Jahre 1876 trat Sohn Paul-David blutjung dessen Nachfolge an.




Ulysse Nardin und die Eroberung der Weltmeere

Ab diesem Zeitpunkt wandte sich das Unternehmen einer Spezialisierung zu, die seinen maximalen Ruf begründen sollte: Schiffschronometer. Paul-David hatte das Gespür für eine tatsächlich vorhandene Marktlücke und die Kenntnisse, diese exzellent zu besetzen. In der aufstrebenden Schifffahrt war untadelige Präzision lebensnotwendig. Allein eine Abweichung von einer Sekunde konnte einen Umweg von über 460 Metern bedeuten. Und dieses Bedürfnis erfüllte der junge Inhaber von Ulysse Nardin so perfekt, dass die Auszeichnungen nicht lange auf sich warten ließen. Um die Wende zum 20. Jahrhundert arbeiteten bereits 300 Fachkräfte am ausgezeichneten Ruf des Unternehmens. Die Taschenuhren von Ulysse Nardin glänzten mit vielfältigen interessanten Komplikationen: Weckruf, Kalender, Mondphase, ewiger Kalender, Schlagwerk. Ein Erfolgsmodell, das sich auch in der gesamten Firmengeschichte bewährte. Einige dieser historischen Kunstwerke versetzen Besucher des Uhrenmuseums in Le Locle heute noch in Erstaunen.


Die ausgezeichneten Decksuhren und Taschenuhren erreichten Japan, Russland, die USA. Zwischen 1906 und 1942 belieferte Ulysse Nardin die US-Marine mit seinen aufsehenerregenden und ausgeklügelten Erfindungen. Die Chronometer waren so perfekt, dass sie ziemlich rasch vom ur-amerikanischen Hersteller Hamilton kopiert und industriell produziert wurden – fatalerweise fehlten die Patentierungen – , als durch den Kriegsverlauf die Zusammenarbeit mit dem United Navy Observatory Naval abriss. Mit der Vorstellung einer Armbanduhr mit Chronograph und automatischem Aufzug zur Olympiade 1936 ging Ulysse Nardin in den Uhren-Olymp ein.
Nach wechselvollen Jahrzehnten gelang es dem Duo Rolf W. Schnyder und Dr. Ludwig Oechslin in den Achtziger Jahren, die traditionsreiche Uhrenmanufaktur mit bahnbrechenden Innovationen wieder in das Spitzenfeld der Schweizer Produzenten zu manövrieren. Die Uhren verkörperten nun eine einzigartige Symbiose von Funktionalität, Alltagstauglichkeit und makelloser ästhetischer Raffinesse. Wieder regnete es internationale Goldmedaillen und allein 4000 erste Preise. 2014 schlüpfte Ulysse Nardin unter das Dach der französischen Luxusgütergruppe Kering.




Zwischen Himmel und Erde - High-End Luxusuhren für Individualisten

Die Marine-Chronometer des Schweizer Uhrenbauers sind Raritäten. Schiffskapitäne, Hochseesegler, Marineoffiziere tragen diese Armbanduhren, die auf den essenziellen Elementen der alten Uhrmacherkunst aufgebaut sind. Vor allem die limitierten Modelle Maxi Marine Diver, Blue Sea, Black Sea Chronograph oder Acqua Perpetual Limited Edition sind fest in der maritimen Eliteausrüstung verankert. Hoch im Kurs steht auch die San Marco Reihe. In nur wenigen Exemplaren vorhanden sind die Kultmodelle Mondsüchtig, Royal Blue Tourbillon und Carneval de Venice.


Auch Ladies können seit den Sechziger Jahren dem maritimen Charme der noblen Stücke schwer widerstehen und greifen zur Caprice, Classico Lady, Jade oder Dual Time Ladies. Eine interessante Farbenauswahl zwischen Silber und Violett und glitzernder Diamantenbesatz bedienen eine feminine Ästhetik, während männliche Träger sich eher für die verschraubten Kronen, für Wasserdichtigkeit und andere bodenständige Details erwärmen. Dass Ulysse Nardin auch den Ehrgeiz hat, in der Avantgarde mitzuspielen, war bei der Vorstellung der Modelle Chairman Phone (mit integriertem Mobiltelefon) und The Freak, bei dessen Herstellung Silizium und nanotechnisch erzeugte Diamanten die Hand im Spiel haben, nicht zu übersehen.


Für Uhrenliebhaber mit einem Faible für die Astronomie stehen die Sterne bei Ulysse Nardin goldrichtig. Eigentlich war es überfällig, dass eine herausragende Uhrenmanufaktur sich dem Beziehungsgeflecht zwischen den Himmelskörpern, Planeten und Sonnensystemen, den Wechselbeziehungen zwischen Sonne und Mond in Relation mit der Zeit annahm. Die Trilogie der Astronomie besteht bei Ulysse Nardin aus den Modellen Astrolabium Galileo Galilei, Planetarium Nikolaus Kopernikus - mit den 7 Planeten der alten Welt - und dem Tellurium Johannes Kepler. Letzteres im Gelbgold-Gehäuse mit Automatikwerk und Saphirkristallen. Modelle wie Alexander der Große, Planet Erde, Sonata Silicium und Freak Blau Phantom evozieren die brillante Unternehmensvergangenheit.




Weltweites Interesse an der Luxusuhr mit dem Anker im Logo

Dass Ulysse Nardin heute mit eigenen Boutiquen in China, Dubai, Antalya, Kuala Lumpur, Florida, Moskau präsent ist, beweist, dass das Unternehmen elementare Sehnsüchte befriedigt, die Kontinente verbinden. Auch HORANDO bietet die Marke nicht nur im gepflegten Webfachshop an. Seit 2015 macht auch ein HORANDO-Showroom am Standort Bamberg Lust und Laune bei Ulysse Nardin den Anker zu setzen.

Sie interessieren sich für eine Uhr der Marke ?

Bitte füllen Sie für eine unverbindliche Anfrage das beigefügte Formular aus. Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen und melden uns innerhalb 24h mit Informationen zu Verfügbarkeit, Preis sowie der voraussichtlichen Lieferzeit bei Ihnen zurück.

*
*
*
*
*

Ulysse Nardin

Zahlungsmethoden
Geprüfte Leistungen
Trusted Shops Garantie
Datenschutz
Servicequalität
Käuferschutz
Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung